Vereinfachte Gesundheitsfragen der BU bei technischen Berufen

Es gibt immer wieder Sonderaktionen von Versicherern, mit denen sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung leichter abschließen lässt. Einige Anbieter wie die Hannoversche sehen sogar vereinfachte Gesundheitsfragen standardmäßig vor. Das bedeutet, die Antragsteller müssen nur wenige Fragen zu ihrem Gesundheitszustand beantworten. Damit möchten die BU-Versicherer den Antragsprozess so einfach, aber dennoch sicher wie möglich machen.

Sollen wir Ihnen das Thema näher erklären?

Falls Sie spezielle Fragen  haben, die in diesem Text nicht beantwotet werden können, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Was sind vereinfachte Gesundheitsfragen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen gibt es nicht auf dem Markt. Allerdings sehen einige Anbieter einen schlanken Antragsprozess vor. Das bedeutet, sie beschränken sich auf einige wenige wesentliche Gesundheitsfragen. Am Beispiel der Hannoverschen werden nur fünf Fragen gestellt. Zum Vergleich: Bei anderen Versicherern können mehr als 20 Gesundheitsfragen anfallen. Erst wenn sich im Antragsprozess weitere Fragen ergeben, weil relevante Vorerkrankungen bestehen, kommt eine ausführlichere Prüfung hinzu.

 

Vereinfachte Gesundheitsfragen: BU Sonderaktion für technische Berufe

Viele technische Berufe haben ein geringes Risiko für Berufskrankheiten. Daher nehmen Versicherer Kunden dieser Berufszweige besonders gerne auf. Diesen Vorteil können Sie sich zunutze machen, um vereinfacht eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

 

Aktuelle Sonderaktionen

  • BU der LV 1871 für Mitglieder im VWI und bts

Mitglieder des Verbandes für Wirtschaftsingenieure und bei einer Mitgliedschaft beim bts können bei der LV 1871 eine BU-Versicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen abschließen. Möglich ist ein Berufsunfähigkeitsschutz bis 1.500 Euro Rentenhöhe und einer optionalen Leistungsdynamik von drei Prozent. Dabei fallen sieben Gesundheitsfragen an, die sich auf längere Krankschreibungen (ab 14 Tagen) in den letzten 24 Monaten, schwere Erkrankungen, psychische Leiden und Beschwerden des Bewegungsapparates beziehen. Die Frage nach stationären Aufenthalten entfällt. Ebenso fallen Größe und Körpergewicht nicht unter die Beurteilung.

 

  • BU der HDI für Mitglieder im VWI

VWI-Mitglieder können zudem eine Berufsunfähigkeitsversicherung für technische Berufe mit vereinfachter Gesundheitsprüfung bei der HDI abschließen. Auch Fördermitglieder und studentische Mitglieder sowie ihre Familienmitglieder können das Angebot nutzen. Die maximal versicherbare BU-Rente beträgt 2.000 Euro monatlich. Beitrags- und Leistungsdynamik sind möglich. Zudem sieht der Versicherer eine Nachversicherungsgarantie zur Erhöhung der Rente ohne Gesundheitsprüfung vor. Des Weiteren lässt sich bei Vertragsabschluss der Zusatzbaustein „Leistung bei Krankschreibung ab 6-monatiger Arbeitsunfähigkeit“ einschließen. Die HDI stellt während des Antragsprozesses drei Gesundheitsfragen. Diese beziehen sich auf längere Krankschreibungen in den letzten zwei Jahren sowie medizinische Behandlungen in den vergangenen drei Jahren.

 

Für wen eignen sich die BU-Sonderaktionen?

BU-Sonderaktionen sprechen immer eine bestimmte Zielgruppe an. In diesem Fall technische Berufe, die für Versicherer ein geringeres Leistungsrisiko im Vergleich zu anderen Branchen darstellen. Damit richten sich die Aktionen in erster Linie an potenzielle Versicherte, die aus Sicht der Gesellschaft gerne aufgenommen werden. Für die Zielgruppe ergibt sich dadurch ein Vorteil: Sie können eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, auch wenn sie es bei den regulären Fragen schwer haben. Damit haben sie eine höhere Wahrscheinlichkeit, sich gegen das BU-Risiko absichern zu können.

 

Doch richten sich die Sonderaktionen nicht nur an Personen, die noch keinen Versicherungsschutz haben. Für sie entsteht damit auch die Möglichkeit, eine bestehende Versicherung aufzustocken. Dabei müssen sie lediglich beachten, dass die Gesamtrentenhöhe das Einkommen nicht maßgeblich übersteigt.

 

Nicht immer die beste Wahl sind Sonderaktionen für Personen, die gesund sind und keine Schwierigkeiten bei Gesundheitsfragen haben. Denn die angebotenen Versicherungen sind meist begrenzt. Bei der LV 1871 lassen sich beispielsweise maximal 1.500 Euro im Monat vereinbaren. Unter Umständen gibt es Anbieter auf dem Markt, die bessere Angebote bereithalten, um den eigenen Bedarf abzusichern. Daher sind Sonderaktionen nicht zwangsweise für jeden der Zielgruppe geeignet. Eine individuelle Beratung und eine Analyse des persönlichen Bedarfs sind somit Grundvoraussetzungen.

 

Vereinfachte Gesundheitsfragen der BU für technische Berufe: Jetzt beraten lassen

Sie sind in einem technischen Beruf tätig und möchten eines der Angebote nutzen? Dann melden Sie sich gerne bei mir. Gemeinsam schauen wir uns Ihre individuelle Situation genau an und überprüfen, ob eine der Sonderaktionen für Sie infrage kommt. Dabei berücksichtigen wir auch, ob Sie tatsächlich die vereinfachten Gesundheitsfragen der BU nutzen müssen. Denn nicht jede Vorerkrankung führt automatisch zur Ablehnung oder einer Leistungseinschränkung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ist die BU-Versicherung der DANV für Steuerberater, Anwälte und Unternehmensberater empfehlenswert?

Die Deutsche Anwalts- und Notarversicherung (DANV) hat eine spezielle Berufsunfähigkeitsversicherung für Steuerberater, Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer, Personen mit abgeschlossenem Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie Studierende in diesem Bereich.

Einsicht in die Krankenakte vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig?

Fast in jedem unserer kostenfreien Kennenlerntermine bekommen wir die Frage, ob die Einsicht in die Krankenakte vor Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig ist. Viele Versicherungsvermittler und auch die Verbraucherzentrale rät pauschal dazu, dass Sie bei Ihrer Krankenkasse anfragen und sich die Abrechnungen der letzten Jahre schicken lassen.

Einmal mit Profis arbeiten – Das BUV Fachforum 2022

Bereits im Jahr 2018 fand das erste BUV Fachforum in Kassel statt. Damals legten der ebenfalls auf Berufsunfähigkeitsversicherung spezialisierte Versicherungsmakler Torsten Beitrag und ich den Grundstein für dieses Novum:
In einem sehr kleinen Kreis treffen sich bei diesem einmaligen Branchenevent Versicherungsmakler, Versicherungsberater…