Der BU-Profi

Die neue Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoversche sollte DER Durchbruch am Vermittlermarkt werden. So zumindest der Plan, den die Hannoversche Lebensversicherung hatte, als sie ihren neuen Tarif zum Juli 2023 an den Start brachten.

Mit meinem Test zur Hannoversche BU war ich nicht nur einer der ersten, der seine Meinung kundgetan hat, sondern ich war wahrscheinlich auch einer der kritischsten Stimmen im Markt.

Anders als zum Beispiel die Stiftung Warentest / Finanztest (sehr gut), Franke & Bornberg (Hervorragend) oder auch das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (Exzellent) und auch anders als einige andere Versicherungsmakler hatte ich diese BU-Versicherung nicht nur mit Lob überschüttet.

BU Profi - Verbesserungen der Hannoversche Berufsunfähigkeitsversicherung

Gefallen hat mir unter anderem die neue Struktur der Tarifsysteme, die seither klar in die Tarife Premium, Premium-Plus und Premium-Exklusiv aufgeteilt sind und mit denen es nun leichter ist, die Kundin und den Kunden bedarfsgerecht zu beraten.
Ebenfalls habe ich die nun frei zwischen 1 und 3 % wählbare Leistungsdynamik gelobt und die Beitragsdynamik, die jetzt bis auf 5% in Schritten von je einem Prozent erhöht werden kann.

Und auch die überarbeitete AU-Klausel, die jetzt bis zu 24 Monaten leisten muss, wenn Sie länger als 6 Monate krank sind, habe ich lobend erwähnt.

Und auch, dass nach wie vor alle BU-Profi MUST HAVES erfüllt waren, ist mir positiv aufgefallen.

Sollen wir Ihnen das Thema näher erklären?

Falls Sie spezielle Fragen  haben, die in diesem Text nicht beantwortet werden können, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Meine Kritik an der Hannoversche Berufsunfähigkeitsversicherung

War das aber jetzt der ganz große Wurf? Ich fand NEIN.

Zu viele Regelungen waren noch nicht so gut, dass ich persönlich von einem „Spitzen-Tarif“ sprechen konnte.

Unter anderem ging es dabei um die aus meiner Sicht nicht zu Ende gedachte Teilzeitklausel, um Erschwerungen bei der Arbeitsunfähigkeitsklausel, starke Einschränkungen in den Nachversicherungsgarantien, eine Begrenzung der Beitragsdynamik bei 4.000,- Euro BU-Rente, den Leistungsauslösern beim Verlust von Grundfähigkeiten und noch einigem mehr.

Und ich bin jetzt ganz ehrlich, ich weiß nie, wie der BU-Versicherer auf meine Artikel so reagiert. Einige Versicherer mögen es nämlich gar nicht, wenn ein „kleiner Versicherungsmakler“ deren tolles Produkt anzweifelt.

Ist mir zwar eigentlich egal, denn am Ende des Tages stehe ich im Lager meiner Kundinnen und Kunden und nicht im Lager der Versicherung.

Auch die Hannoversche bat mich um ein Gespräch, in dem wir über Teams kurz erklärten, dass es wirklich besser geht und dass die Hannoversche mit dem Anspruch gehandelt hat, einen absoluten top Versicherungsschutz vor Berufsunfähigkeit auf den Markt zu bringen.

Und so saß ich kurz darauf zu sehr anspruchsvollen und intensiven Stunden in Hannover mit allen wichtigen Beteiligten zusammen, um pünktlich zur Versicherungsmesse DKM im Oktober verbesserte BU-Tarife auf den Markt zu bringen.

Wenige Monate später gelten diese neuen Bedingungen und natürlich konnte ich es kaum erwarten, was von dem Besprochenen umgesetzt wurde.

Bevor wir gleich in den 1:1 Vergleich ALLER Änderungen gehen, spoilere ich schon einmal: die neue Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoversche ist jetzt wirklich richtig gut geworden! 

Das sind die Veränderungen der Hannoverschen BU-Versicherung im November 2023

Verbesserte Arbeitsunfähigkeitsklausel

Einer meiner Kritikpunkte galt der AU-Klausel. Die Leistungsdauer wurde zwar von 18 auf 24 Monate verlängert, trotzdem gab es aus meiner Sicht nach wie vor ein großes Manko. Wenn Sie Ihre monatliche Rente wegen einer über sechs Monate andauernden Arbeitsunfähigkeit beantragen, konnte die Hannoversche allerdings verlangen, dass Sie gleichzeitig einen Antrag auf BU Leistung stellen.

Da dieser Antrag wesentlich umfangreicher und aufwendiger ist als der Nachweis einer sechsmonatigen Krankschreibung, ist der Mehrwert eines vereinfachten Zugangs zur Leistung im Zweifel nicht mehr vorhanden.

Zwar beteuert der Versicherer, dass er das ausschließlich zum Vorteil des Kunden nutzen will, aber niemand von uns weiß, wer in 20 oder 30 Jahren in der Leistungsprüfung am Hebel sitzt und wie er oder sie die Bedingungen zum Vor- oder Nachteil der Versicherten auslegt.

Die verbesserte Arbeitsunfähigkeitsklausel in der BU der Hannoverschen

In den neuen Bedingungen zur Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoversche ist diese Passage ersatzlos gestrichen worden.

Damit schließen sie jetzt zu anderen guten Arbeitsunfähigkeitsklauseln am Markt auf.

Verbesserte Lebensstellung bei Auszubildenden, mit einer Einschränkung

Wer auch junge Menschen mit BU-Schutz ausstatten möchte, der sollte insbesondere für Schüler, Studenten und Auszubildende gute Versicherungsbedingungen bieten.

Meine größte Kritik galt der Absicherung während der Berufsausbildung.

Wenn während Ihrer Ausbildung der Leistungsfall eintritt und sich freiwillig entscheiden, nun einem anderen Beruf nachzugehen, zum Beispiel durch eine Umschulung, prüfte der Versicherer bisher bei der konkreten Verweisung die Lebensstellung, die Sie tatsächlich in Ihrer Ausbildung hatten. Also das Ansehen und das Einkommen eines Azubis.

Mit konkreten Zahlen kann das dann so aussehen: Sie haben während der Ausbildung 1.000,- Euro brutto im Monat bekommen, dann dürfen Sie gemäß der Regelungen der Hannoverschen im neuen Beruf maximal 800,- Euro (80% vom letzten Brutto) verdienen um Ihre Berufsunfähigkeitsrente weiterhin erhalten zu können. Sie merken, dass das schon während einer neuen Ausbildung schwer werden kann.

Auch in diesem Punkt hat die Hannoversche eine deutliche Verbesserung eingeführt, auch wenn Sie meinem Wunsch damit nicht vollständig gefolgt sind.

Die verbesserte Lebensstellung für Auszubildene in der BU der Hannoverschen

Ab der zweiten Hälfte der Ausbildung gilt in den neuen BU-Bedingungen die Lebensstellung als angenommen, die voraussichtlich mit dem Abschluss der Ausbildung erreicht wird.

Tritt der Leistungsfall vorher ein, gilt allerdings wieder die aktuelle und somit schlechtere Lebensstellung.

Das ist aus meiner Sicht erheblich besser, wenngleich es bereits viele Unternehmen gibt, die das noch besser lösen.

Der Schritt zu einer sehr guten Teilzeitklausel

Es gibt nicht DIE EINE Teilzeitklausel am Markt. Es gibt sogar sehr viele verschiedene Auslegungen von Teilzeitklauseln der einzelnen Anbieter.

Die bisherige Regelung der Hannoversche, die extra zum Sommer 2023 eingeführt worden war, sah vor, dass bei einem Wechsel Ihrer beruflichen Tätigkeit von Voll- auf Teilzeit in den ersten 12 Monaten die zuvor konkret ausgeübte Tätigkeit versichert ist.
Allerdings gilt dies nur für Angestellte und auch nur dann, wenn Sie diesen Wechsel der Versicherung melden.

Meine Kritikpunkte galten vor allem dem sehr kurzen Zeitraum von 12 Monaten, nachdem diese Klausel keinen Mehrwert mehr bietet, sowie der Tatsache, dass Selbstständige überhaupt nicht von einer Verbesserung profitieren.

Auch deswegen haben wir uns sehr intensiv über diesen Punkt ausgetauscht und auch hier wieder ein großes Lob an den Versicherer aus Hannover.

Die verbesserte Teilzeitklausel in der BU der Hannoversche

In den neuen Bedingungen zur Berufsunfähigkeitsversicherung ab November 2023 finden wir jetzt deutliche Verbesserungen vor.

Neben Angestellten gilt die neue Teilzeitregelung auch für Selbstständige und Freiberufler, sofern diese arbeitsvertragliche Arbeitszeiten haben. Weiter ist jetzt klar definiert, dass die Reduzierung auf unter 30 Stunden die Woche erfolgen muss, um als Teilzeittätigkeit zu gelten.

Eine wesentliche Verbesserung ist zusätzlich, dass sich der Zeitraum nun von 12 auf ganze 60 Monate ausweitet, wenn die Reduzierung der Arbeitszeit wegen der Versorgung von kindergeldberechtigten Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen erfolgt.

Damit besteht jetzt ein erheblicher Mehrwert im Versicherungsschutz.

Optimierung der Grundfähigkeit „Hören“

Wenn Sie eine von drei Fähigkeiten in einem bestimmten Umfang verloren haben, bekommen Sie aus dieser Berufsunfähigkeitsversicherung 18 Monate BU-Rente.

Bei der Fähigkeit „Hören“ war dazu eine Hörminderung auf beiden Ohren von mindestens 90 Dezibel nötig. Eine Hörminderung von über 80 Dezibel wird als „an Taubheit grenzend“ gewertet.

Nach meiner Kritik gibt es nun die Leistung wegen Verlust einer Grundfähigkeit ab 60dB Hörverlust. Hierbei ist die Schwelle also deutlich reduziert worden.

Die große Schwachstelle in der Nachversicherungsgarantie ist behoben

Egal, ob Sie die Berufsunfähigkeitsversicherung schon während der Schulzeit, der Ausbildung oder dem Studium abschließen oder erst, wenn Sie mit Mitte 30 schon mitten im Berufsleben stehen: eine Erhöhung der Absicherung vor Berufsunfähigkeit wird während der Vertragslaufzeit obligatorisch sein. Jedenfalls dann, wenn Sie den Wert Ihrer Lebensstellung langfristig sichern möchten.

Dafür haben BU-Vertrag sogenannte Nachversicherungsgarantien, durch die Sie die Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung anpassen können.

Und besonders hier hatte die Hannoversche Berufsunfähigkeitsversicherung in den letzten Jahren große Schwachstellen. Und diese wurden auch mit der neuen BU im Sommer dieses Jahres nicht vollends abgestellt.

Unsere Kunden sind in aller Regel Unternehmensberater, Ärzte, Rechtsanwälte, Consultants, Informatiker, Softwareentwickler, Versicherungsangestellte und Ingenieure. Wenn ich denen in der Beratung erzähle, dass ausgerechnet ihre Absicherung gegen Berufsunfähigkeit nicht mit ihrem Einkommen erhöht werden kann, ernte ich zurecht komische Blicke. Das muss ein guter Versicherer schon beherrschen.

Mein größter „Schmerzpunkt“ galt dabei der Begrenzung, dass alle Erhöhungen zusammen nicht mehr als 100% der ursprünglichen Berufsunfähigkeitsrente betragen dürfen.

Da gerade bei Studenten und in gut verdienenden Berufen die Aufteilung der Berufsunfähigkeitsversicherung auf mehrere Versicherer sinnvoll ist, sind die Rentenhöhen zu Beginn bei Studierenden und Berufsstartern eher gering.

Wenn Sie Ihre BU-Versicherung mit 1.000,- Euro starten, dann wäre ab 2.000,- Euro das Ende erreicht. Mit einer dauerhaft so geringen Leistung werden Sie nicht weit kommen. Zwar gab es eine Sonderregelung, dass nach Abschluss eines Studiums oder einer Berufsausbildung direkt und ohne Begrenzung auf die 100% auf bis zu 27.000,- Euro bzw. 18.000,- Euro angehoben werden konnte, aber diese Grenzen sind für einen gut qualifizierten Akademiker dauerhaft auch nicht ausreichend hoch.

Die verbesserte Nachversicherungsgarantie in der BU der Hannoversche

Im neuen Tarif ist diese Grenze ersatzlos aufgehoben und auch die Grenzen nach Abschluss von Studium oder Ausbildung auf 30.000,- Euro bzw. 21.000,- Euro angehoben worden. Damit ist eine Erhöhung der Rente im Fall von Berufsunfähigkeit pro Ereignis um 50% (ohne Begrenzung auf einen Euro Betrag) auf insgesamt bis zu 4.000,- Euro möglich.

Im nächsten Schritt für die Hannoversche eine weitere sehr sinnvolle Erhöhungsmöglichkeit ein, die es so erst bei wenigen Versicherungen wie der LV 1871, der Nürnberger, der Gothaer oder dem Volkswohl Bund gibt: die sogenannte Karrieregarantie.

Sofern Sie die 4.000,- Euro erreicht haben, können Sie die BU-Rente weiter erhöhen, wenn Ihr Einkommen steigt.

Und dabei geht der Anbieter aus Hannover sehr clever vor: Neben der Karrieregarantie für Angestellte wird auch gleich die Karrieregarantie für Selbstständige aufgenommen, wie es sie aktuell nur sehr selten gibt.

Im neuen Tarif kann bei Angestellten die Leistung bei Gehaltserhöhungen im gleichen Verhältnis erhöht werden, sofern diese Gehaltsanpassung mehr als 5% beträgt. Eine Lohnsteigerung von 7% heißt also, dass Sie Ihre Rentenhöhe um 7% anpassen können.

Bei Selbstständigen und Freiberuflern kann die Rente erhöht werden, wenn sich der Jahresüberschuss oder Gewinn vor Steuern innerhalb von 2 Jahren um mindestens 10% erhöht. Um zu hohe Sprünge vermeiden zu können, ist die maximale Steigerung je Erhöhung auf 20% begrenzt.

Insgesamt ist mit Nachversicherung und Karrieregarantie bei einer monatlichen Rente im Leistungsfall von 6.000,- Euro Schluss.

Ein Manko bleibt (vorerst) noch – die Beitragsdynamik

Eigentlich wäre die maximale BU-Leistung von 6.000,- Euro zu verkraften, wenn weitere Erhöhungen durch die Beitragsdynamik möglich wären.

Hier ändert die Hannoversche auch im neuen Tarif leider nichts an den maximal erreichbaren 4.000,- Euro. Haben Sie einmal diese Grenze erreicht, folgen keine dynamischen Anpassungen mehr.

Dies hat aber wohl weniger mit mangelndem Willen als mit einer technischen Herausforderung zu tun. Und so soll auch dieser Kritikpunkt ab März 2024 (ich bin freudig gespannt) behoben sein. Leider nur für neu abgeschlossene Berufsunfähigkeitsversicherungen im Tarif 03.2024.

Mein Fazit zur neuen Berufsunfähigkeitsversicherung aus Hannover

Wer bis hierhin gelesen hat, kann sich denken, dass mein Fazit sehr gut ausfällt. Es zeigt, dass man unter anderem meine Beratung ernst genommen hat und wirklich Interesse daran hat, einen wirklichen „Premium-BU-Tarif“ am Markt zu haben und sich vom Image des „Direktversicherers mit dem billigsten Beitrag“ ernsthaft verabschieden will.

Im Fokus steht jetzt unter anderem der Kunde, der sich einen Versicherungsschutz mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis einkaufen möchte. Und dieser Markt ist bereits hart umkämpft.

Aus meiner Sicht ist der Hannoversche Lebensversicherung AG hiermit ein großer Schritt gelungen, wenngleich auch noch nicht alles perfekt ist – aber das ist es auch bei keinem anderen BU-Versicherer.

So darf es gerne weitergehen! Ich bleibe gespannt.

 

2 Kommentare

  1. Jörg Illing

    Lieber Guido,

    vielen Dank das Du Dir die Zweit genommen hast und ein Update geschrieben hast. Wir arbeiten weiter jeden Tag hart daran, dass wir immer besser werden und vor allen Dingen der Service für die Vertriebspartner weiterhin nah und persönlich bleibt!

    Beste Grüße

    Jörg

    Antworten
    • GuidoLehberg

      Sehr gerne Jörg! Ihr seid einer von den Versicherern, der es verstanden hat sich nicht pauschal gegen jegliche Kritik zu wehren, sondern vieles anzunehmen, zuzuhören und besser zu machen. Daher habt ihr euch dieses Lob deutlich verdient!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beste Berufsunfähigkeitsversicherung: worauf kommt es an?

  Haben Sie Sich schon einmal gefragt welche die beste Berufsunfähigkeitsversicherung ist? In...

Für wen eignet sich die BU-Versicherung der Dialog Lebensversicherung?

Die Dialog Lebensversicherungs-AG präsentiert zum Februar 2024 eine neue Version Ihrer BU-Versicherung. Und da ich festgestellt habe, dass wir noch überhaupt nicht ein einziges Mal über diesen Versicherer mit Sitz in Augsburg geschrieben haben, nehme ich den neuen Tarif zur Berufsunfähigkeit nun zum Anlass dazu. Wir gucken mal, wie ausführlich das wird 🙂

Pflegeversicherung anstelle BU-Versicherung? Ist doch quatsch, oder?

Wer in den gängigen Suchmaschinen im Internet „Pflege statt BU“ eingibt, findet in der Regel Artikel, in denen es darum geht, dass eine private Pflegezusatzversicherung eine gute Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung ist, wenn die BU-Versicherung aufgrund von Vorerkrankungen nicht möglich ist oder wenn weil der Beitrag in Ihrem Beruf so hoch ist, dass sich eine bedarfsgerechte Absicherung nicht darstellen lässt.