Die Berufsunfähigkeitsversicherung vom HDI ist bereits seit vielen Jahren am Versicherungsmarkt etabliert. Auch erfüllt sie bereits seit einigen Jahren alle BU-Profi MUST HAVES. Und trotzdem schaffte es der HDI auch im letzten Jahr nicht unter die TOP 3 der besten Berufsunfähigkeitsversicherungen 2021.Der Bu-Profi - Ist die neue Berufsunfähigkeitsversicherung vom HDI empfehlenswert?

 

Warum schaffen es die Kölner nicht, bei meinen Kunden ganz nach vorne zu kommen und ändert sich durch die neuen Versicherungsbedingungen zum Januar 2022 etwas?

Außerdem gibt es in diesem Beitrag noch eine dicke Überraschung zur HDI BU-Versicherung, die auch für Sie sehr wichtig sein wird.

Sollen wir Ihnen das Thema näher erklären?

Falls Sie spezielle Fragen  haben, die in diesem Text nicht beantwotet werden können, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit vielen Pluspunkten

Zwar lässt sich das Bedingungswerk des HDI aus meiner Sicht für einen Laien extrem schwer lesen und ist an vielen Stellen in der Schreibweise nicht besonders “Verbraucherorientiert”, aber der Inhalt ist gut. So gut, dass mindestens alle BU-Profi MUST HAVES locker erfüllt werden und somit das Wichtigste am Leistungsversprechen gesichert ist.

Außerdem versucht der HDI bei der Zielgruppe der Verkammerten Berufe wie Ärzten, Anwälten, Rechtsanwälten, Patentanwälten, Notaren, Wirtschaftsprüfern, Buchprüfern, Steuerberatern und Steuerbevollmächtigten besondere Mehrwerte zu bieten.

Ein Beispiel dazu ist ein erweiterter Verzicht auf die Umorganisation bei den eben genannten Berufen. Normalerweise müssen Sie als Selbstständiger prüfen lassen, ob Sie Ihren Betrieb durch eine Umorganisation aufrecht erhalten können. Auf diese Umorganisation verzichtet der HDI bei jedem Selbstständigen, der innerhalb der letzten 2 Jahre durchgängig weniger als 5 Mitarbeiter beschäftigt hat.

Verzicht auf Umorganisation Selbstständige

Bei den o.g. Kammerberufen reicht es aus, wenn Sie zum ZEITPUNKT der Berufsunfähigkeit weniger als 5 Mitarbeiter beschäftigt haben. Bei Ärzten, wenn Sie keine weiteren approbierten Mitarbeiter (anstelle der 5) beschäftigen.

Verzicht auf Umorganisation Kammerberufe 2

Verzicht auf Umorganisation Kammerberufe 2

Das hört sich auf den ersten Blick nach einer Kleinigkeit an, kann in der Berufspraxis allerdings durchaus einen großen Unterschied ausmachen. Zu den hier gemeinten Selbstständigen zählen auch Freiberufler und beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführer.

 

Pluspunkt bei der Leistungsdynamik

Wenn Sie nach einem Leistungsfall wieder arbeiten können und Ihre BU-Rente eingestellt wird, haben Sie eventuell ein Problem. Nach einer längeren Berufsunfähigkeit fallen Sie wieder auf die Rente zurück, die Sie vor dem Leistungsfall hatten.

Das ist grundsätzlich auch dann so, wenn Sie sich in Ihrem BU-Vertrag für eine garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall, die sogenannte Leistungsdynamik, entschieden hatten. Zwar erhöht sich damit die Rentenhöhe während des Leistungsbezugs, danach geht die Rente aber wieder auf die Höhe vor Ihrer BU zurück.

Anders beim HDI: Hier führen Erhöhungen im Leistungsfall durch die Leistungsdynamik auch nach Ende der Berufsunfähigkeit zu einer höheren garantierten Rente.

Diese Besonderheit gibt es nicht so oft am Markt. Neben dem HDI fallen mir aktuell spontan nur die Alte Leipziger und neuerdings auch die LV1871 ein.

 

Reduzierte Ausschlussklauseln

Eine weitere Besonderheit an der HDI Berufsunfähigkeitsversicherung ist die starke Reduzierung von generellen Ausschlüssen.

Zum Beispiel ist eine Berufsunfähigkeit, die durch einen Verkehrsunfall verursacht wurde, auch dann versichert, wenn Sie vorsätzlich ein Verkehrsdelikt begangen haben.

Auch diese Regelung ist eher selten und findet sich zum Beispiel bei der Alte Leipziger, der LV1871, der Stuttgarter, der AXA / DBV oder der Nürnberger wieder. Bei Letzterem allerdings mit der Einschränkung, dass Alkohol- und Drogenkonsum im Straßenverkehr ausgeschlossen bleiben.

Noch seltener ist, dass der HDI sogar auf den Ausschluss des vorsätzlichen Freisetzens von ABC- Stoffen und ABC- Waffen verzichtet.

Möchte ein “Superschurke” demnächst Atomraketen auf Deutschland abschießen und Sie werden dadurch berufsunfähig, sind Sie versichert. Den Mehrwert dieser Regelung halte ich persönlich aber für überschaubar.

 

Verzicht auf die konkrete Verweisung im Leistungsfall

Der HDI verzichtet in seiner BU-Versicherung nicht nur auf die abstrakte Verweisung, sondern auch auf die konkrete Verweisung im Leistungsfall. Allerdings gilt dieser Verzicht lediglich in der Erstprüfung, indem Sie Ihren Leistungsfall anzeigen.

Wenn dann die Versicherung im Rahmen der Nachprüfung feststellen möchte, ob Sie weiterhin berufsunfähig sind, können Sie auf eine andere, tatsächlich ausgeübte Tätigkeit verwiesen werden.

Glücklicherweise sind die Regelungen dafür sehr streng in den Bedingungen ausgelegt. Eine solche Verweisung ist demnach nur möglich, wenn Sie in der neuen Tätigkeit mindestens 80% Ihres Einkommens vor der Berufsunfähigkeit verdienen und auch Ihr Ansehen im neuen Beruf vergleichbar mit dem aus Ihrem Beruf vor der BU ist.

Lebensstellung konkrete Verweisung BU-Versicherung HDI

Gute Infektionsklausel für Ärzte

Das der HDI auf die Zielgruppe der Ärztinnen und Ärzte steht, zeigt sich auch an der sehr guten Infektionsklausel.

Grundsätzlich leistet die BU in jedem Beruf dann, wenn von Ihnen eine Infektionsgefahr ausgeht und Sie deswegen ein Tätigkeitsverbot von mindestens 50% Ihrer Tätigkeit bekommen.

Für Human- und Zahnmediziner sowie Studentinnen und Studenten der Human- und Zahnmedizin geht der HDI noch einen Schritt weiter.

Infektionsklausel Ärzte HDI BU-Versicherung

Bei diesen Berufen wird bereits dann die vollständige BU-Rente gezahlt, wenn sich das Tätigkeitsverbot vollständig auf die Tätigkeit bezieht Patienten zu behandeln, zu versorgen oder zu betreuen.

Neben den oben genannten Berufen profitieren auch alle weiteren Berufe mit Patientenkontakt von dieser sehr guten Regelung. Dazu gehören unter anderem Krankenschwestern, Hebammen, Altenpfleger oder Arzthelferinnen- und helfer.

 

Verbesserte Nachversicherung für Akademiker, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Die Nachversicherungsmöglichkeiten sind laut Versicherungsbedingungen auf eine Verdoppelung der Rente zu Vertragsbeginn limitiert.

Fangen Sie zum Beispiel im Rahmen einer Aufteilung auf zwei BU-Versicherungen mit einer Rentenhöhe von 750,- Euro beim HDI an, so können Sie je Erhöhung um maximal diese Rente aufstocken.

Eine so geringe Rente macht jedoch allenfalls beim Abschluss während des Studiums Sinn, bei dem wir zum Beispiel 1.250,- Euro über die LV1871, Alte Leipziger oder Basler absichern könnten und 750,- Euro über den HDI.

Und exakt für diesen Fall bietet diese BU eine Ausnahme: Nach Abschluss eines Studiums oder der Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater können Sie binnen drei Monaten Ihre Rente direkt auf bis zu 3.000,- Euro pro Monat erhöhen. Einkommen natürlich vorausgesetzt.

 

Die Nachteile der HDI BU-Versicherung

Leider bietet die BU vom HDI auch “Angriffsfläche” und hat einige Regelungen, die mindestens unschön sind.

Wollen Sie für eine längere Zeit im Ausland leben (was auch immer eine “längere Zeit” ist), müssen Sie eine in Deutschland lebende Person bevollmächtigen, Ihre Post vom HDI entgegenzunehmen. Eine solche Regel habe ich auch schon bei der BU von der Generali kritisiert.

 

Schlechte Teilzeitregelung beim HDI

Die Teilzeitklausel ist mittlerweile in aller Munde, wenn es um eine BU-Versicherung geht. Worauf dabei zu achten ist, welche Unterschiede es zwischen den einzelnen Versicherungen gibt und ob es wirklich eine Teilzeitregelung braucht, habe ich in meinem Artikel “Teilzeitklausel in der BU-Versicherung – Worauf kommt es hierbei an” ausführlich beschrieben.

Auch der HDI äußert sich in seinen Bedingungen nun dazu, was bei einem Wechsel von Vollzeit- auf Teilzeit zu beachten ist.

Teilzeitklausel BU-Versicherung HDI

Aus meiner Sicht eine der schlechtesten Regelungen am Markt. Denn hierbei wird nicht mehr die zuletzt in gesunden Tagen konkret ausgeübte Tätigkeit geprüft, sondern die zuletzt in Vollzeit ausgeübte Tätigkeit.

Gerade den Mehrwert, den zum Beispiel die Basler, die Bayerische und auch die LV1871 mit der Ausweitung auf Tätigkeiten im Haushalt / bei der Kinderbetreuung oder der Pflege eines Angehörigen bieten, schließt der HDI konkret aus.

 

Keine Risikovoranfragen mehr bei der HDI Berufsunfähigkeitsversicherung!

Die Risikovoranfrage gehört zu den entscheidenden Puzzelstücken auf dem Weg zu Ihrer perfekten Berufsunfähigkeitsversicherung. Nur wenn wir vorher mit der Versicherung abklären, ob und wie wir Sie dort versichern können, macht es überhaupt Sinn, diese BU in die engere Auswahl zu nehmen.

Noch so tolle Bedingungen bringen halt nichts, wenn wir bei der Antragsstellung “Casino spielen” müssen und gar nicht wissen, zu welchen Konditionen der HDI Sie haben möchte oder auch nicht.

Die Risikovoranfrage ist einer der Gründe, warum es die LV1871, die Basler und auch Die Bayerische unter die TOP 3 im Jahr 2021 bei meinen Kunden geschafft haben.

Auch der HDI hatte in diesem Bereich in der jüngeren Vergangenheit durchaus seine Vorzüge. Die Tatsache, dass sie bei meinen Kunden weit zurückgefallen sind, lag eher daran, dass die anderen besser waren und dass zum Beispiel Studenten lediglich bis 1.500,- Euro Gesamtrente abgesichert werden konnten.

Zum Start ins Jahr 2022 kam dann der HAMMER: Der HDI stellt bis auf Weiteres die Risikovoranfragen komplett ein.

Sie können also ab sofort nicht mehr vorher abklären, wie Sie denn versichert werden können, sondern müssen auf gut Glück einen Antrag stellen. In meiner Beratung spielt der HDI damit “bis auf Weiteres” keine Rolle mehr.

Die gute Nachricht: mittlerweile hat der HDI mitgeteilt, dass Risikovoranfragen wieder möglich sind. Damit ist dieser Minuspunkt aktuell vom Tisch!

Der Grund für die Einstellung soll ein zu hohes Aufkommen an Risikovoranfragen gewesen sein. Und diese Begründung ärgert mich. Und das hat nichts mit dem HDI zu tun, sondern mit den Kunden und Vermittlern, die praktisch im Blindflug bei 30 – 50 Versicherungen zeitgliche eine Voranfrage stellen.

Dieses Verhalten überlastet die Risikprüfungen der Versicherungen (nicht nur beim HDI) und bringt keinen Vorteil. Im Gegenteil: wie wir an diesem Beispiel sehen verschlechtert sich die Qualität am Markt dadurch.

Daher mein Apell: nur bei einer vorher selekierten Auswahl von Versicherungen anfragen, die auch wirklich für den Abschluss in Frage kommen.

 

Fazit: Wie gut ist die BU-Versicherung vom HDI?

Ich gebe zu, dass mir ein Fazit sehr schwer fällt. Die Berufsunfähigkeitsversicherung vom HDI hat durchaus Vorteile. Zum Beispiel durch eine großzügige Anrechnung von Leistungen aus einem Versorgungswerk und einen guten Verzicht auf die Umorganisation von selbstständigen Kammerberufen.

Für Ärztinnen, Ärzte und medizinisches Personal bietet dieser Tarif eine sehr gute Infektionsklausel und auch die Nachversicherungsgarantien bis zu 3.000,- Euro BU-Rente und der Sonderlösung nach Abschluss des Studiums oder der Ausbildung zum Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer bieten tolle Mehrwerte.

Die Nachteile beim HDI sind im Gegenzug überschaubar.

In den letzten Jahren fand daher diese BU-Versicherung auch immer wieder Berücksichtigung in meiner Beratung, insbesondere bei den vielfach genannten Zielgruppen. Und zumindest noch im Jahr 2020 bot die Versicherung eine sehr gute und verlässliche Annahmepolitik. So konnte ich einige Kundinnen und Kunden gut und bedarfsgerecht absichern.

In vielen Fällen waren die Mitbewerber einfach einen Hauch besser.

Seit der Einstellung der Risikovoranfragen sieht die Welt anders aus. Ohne zu wissen, wie ich meine Kunden beim HDI versichern kann, macht es schlicht keinen Sinn, dort einen Antrag zu stellen.

Wie oben geschrieben scheint dieses Problem vorerst wieder behoben zu sein. Damit könnte der HDI in den Kreis der engeren Auswahl vorrücken.

Insbesondere für Ärztinnen und Ärzte sowie Medizinstudenten, denn für diese wurde der Aktionsantrag mit stark vereinfachten Gesundheitsfragen bis Ende 2022 verlängert!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ist die BU-Versicherung der DANV für Steuerberater, Anwälte und Unternehmensberater empfehlenswert?

Die Deutsche Anwalts- und Notarversicherung (DANV) hat eine spezielle Berufsunfähigkeitsversicherung für Steuerberater, Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer, Personen mit abgeschlossenem Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie Studierende in diesem Bereich.

Einsicht in die Krankenakte vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig?

Fast in jedem unserer kostenfreien Kennenlerntermine bekommen wir die Frage, ob die Einsicht in die Krankenakte vor Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig ist. Viele Versicherungsvermittler und auch die Verbraucherzentrale rät pauschal dazu, dass Sie bei Ihrer Krankenkasse anfragen und sich die Abrechnungen der letzten Jahre schicken lassen.

Einmal mit Profis arbeiten – Das BUV Fachforum 2022

Bereits im Jahr 2018 fand das erste BUV Fachforum in Kassel statt. Damals legten der ebenfalls auf Berufsunfähigkeitsversicherung spezialisierte Versicherungsmakler Torsten Beitrag und ich den Grundstein für dieses Novum:
In einem sehr kleinen Kreis treffen sich bei diesem einmaligen Branchenevent Versicherungsmakler, Versicherungsberater…