Den passenden Tarif und Anbieter, also die passende BU-Versicherung,  zu finden ist schwer. Und da steckt eine gewisse Absicht dahinter. Denn bei dem großen Preiskampf am Markt ist es im Interesse von einigen Versicherungsgesellschaften wenn der Verbraucher gar nicht alles versteht was er da unterschreibt. Auch Fehler bei der Antragsstellung können zu Leistungsverweigerung führen. Dies schont den Geldbeutel des Versicherers.

BU-Versicherung

Auf diese vier Punkte sollten Sie achten

  1. Die richtige Aufbereitung der Gesundheitsfragen
  2. Was Ihnen die Versicherungsbedingungen verraten
  3. Welche besonderen Klauseln sollten Sie beachten
  4. Welche Fehler Sie bei der Antragsstellung vermeiden sollten

Bitte beachten Sie hierbei, dass diese Punkte einen groben Leitfaden abbilden. Lassen Sie sich aber auf jeden Fall durch einen Versicherungsmakler (keinen Versicherungsvertreter), der sich auf diese Thematik spezialisiert hat, bei der Auswahl und der Beantragung unterstützen.

Dieser übernimmt nicht nur eine Haftung für Beratungsfehler sondern kostet Sie auch keinen Cent extra. Die Vergütung trägt hier in aller Regel die vermittelte Versicherungsgesellschaft in Form einer Courtage. Bei einem Abschluss über ein Onlineportal oder direkt über den Versicherer zahlen Sie diese Courtage indirekt über Ihre Beiträge mit, verzichten aber auf eine ausführliche Beratung und zusätzliche Sicherheiten (z.B. die Haftung des Maklers).