Nürnberger Grundfähigkeitsversicherung

Was ist eine Grundfähigkeitsversicherung?

Zwar hat die Grundfähigkeitsversicherung mit der Berufsunfähigkeitsversicherung nur recht wenig gemein. Allerdings hat auch sie eine immer wichtiger werdende Bedeutung wenn es um die Einkommensabsicherung geht.

Ist die Grundfähigkeitsversicherung eine Alternative zur BU? – hier klicken –

Der optimale Kunde für eine Berufsunfähigkeitsversicherung sieht so aus:

  • jung
  • gesund
  • Akademiker oder zumindest in einem kaufmännischen Beruf

Um dieser Kundengruppe eine BU-Versicherung preislich immer schmackhafter zu machen sind die Preise im Gegenzug für Handwerker, Kraftfahrer oder Alten- und Krankenpfleger deutlich gestiegen.

Aber auch diese Menschen brauchen eine Absicherung! Und deshalb ist die Grundfähigkeitsversicherung in den letzten Jahren deutlich in den Fokus der Branche gerutscht.

Anders als bei der BU-Versicherung ist hierbei nämlich nicht entscheidend, ob und in welchem Umfang ich meinen Beruf noch ausüben kann. Bei der Grundfähigkeitsversicherung geht es um die Frage, ob ich gewisse (Grund-) Fähigkeiten verloren habe. Diese sind zum Beispiel die Fähigkeit zu gehen, Treppe zu steigen, zu heben oder zu tragen oder auch das Sehen oder Sprechen.

Hast Du wegen einer Krankheit oder eines Unfalls eine oder mehrere dieser Fähigkeiten verloren, gibt es Geld. Unabhängig davon, ob Du weiterhin arbeiten kannst oder nicht.

Neu: die Nürnberger Grundfähigkeitsversicherung

Vor ein paar Jahren brachte der  Volkswohl Bund mit seinem Tarif €xistenz eine neue Art von Grundfähigkeitsversicherungen auf den Markt. In den kommenden Jahren folgen auch die Swiss Life, die Canada Life und einige weitere mit ähnlichen Lösungen.

Keiner dieser Tarife hebt sich jedoch großartig von den anderen ab.

Die Nürnberger scheint das nun ändern zu wollen und bringt mit der neuen Nürnberger Grundfähigkeitsversicherung gleich zwei Tarife auf den Markt. Comfort und Premium.

Der Comfort – Tarif orientiert sich dabei im Großen und Ganzen an dem, was der Markt schon kennt.

Der Premium – Tarif hingeben hat den Anspruch Qualitätssieger zu werden.

Vielzahl von Leistungsauslösern

Ganze 18 verschiedene Grundfähigkeiten sind in der Comfort-Variante enthalten. Kannst Du zum Beispiel mit einer Deiner beiden Hände durch einen Unfall oder eine Krankheit eine Wasserflasche nicht mehr zu- und wieder aufdrehen oder bist nicht mehr in der Lage eine Schraube in ein Loch hinein- und wieder herauszudrehen, gibt es Geld.

Dabei musst Du diese Fähigkeit nicht dauerhaft verloren haben, sondern „nur“ für mindestens 12 Monate.

Allerdings sind unter diesen 18 versicherten Grundfähigkeiten auch einige dabei, die ich persönlich unter dem Begriff „Marketing“ abstempel.

Als Beispiel die Fingerfertigkeit: Bis Du nicht mehr in der Lage bist mit beiden Händen gleichzeitig keine 5 Wörter á 5 Buchstaben mehr auf einer PC-Tastatur zu schreiben – da muss schon einiges vorgefallen sein.

Daran siehst Du vielleicht schon, dass es nicht nur um die Anzahl der versicherten Fähigkeiten geht, sondern auch um die Wahrscheinlichkeit, dass Du die Voraussetzungen erfüllen kannst.

Bis auf wenige Ausnahmen wie die eben genannte Fingerfertigkeit, sind die Regelungen der Nürnberger Grundfähigkeitsversicherung sehr gut geworden.

Premium – Tarif als neue Benchmark?

Als Extra gegenüber dem Comfort – Tarif bekommst Du im Tarif Premium auch dann Deine Rente, wenn Du Deinen Führerschein Klasse B aus gesundheitlichen Gründen abgeben musst. Aus Erfahrung mit meinen Kunden kann ich Dir sagen, dass diese Klausel bei allen Versicherungen eher selten zur Leistung führen wird. Die Fahrlizenz Klasse B, also für den PKW, zu verlieren ist nämlich auch bei starken gesundheitlichen Einschränkungen kaum Realität.

Anders sieht es aus, wenn Du mehrmals zu schnell fährst 🙂 Das ist aber wiederum nicht versichert – wäre auch zu schön gewesen, oder?

Allerdings bietet der Premium – Tarif einen anderen echten Mehrwert: die Leistung wird bereits dann gezahlt, wenn Du mindestens 6 Monate eine der Fähigkeiten verloren hast.

Damit gibt es die Rente nicht nur eher. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Grundfähigkeit für ein halbes Jahr verloren ist, ist auch noch deutlich höher.

Leichterer Zugang bei Vorerkrankungen

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung und auch eine Grundfähigkeitsversicherung müssen kalkuliert werden.

Dazu muss die Versicherungsgesellschaft von vorneherein gewisse Risiken ausschließen. Wenn Du also schon Vorerkrankungen mitbringst, wird es zunehmend schwerer einen guten und preiswerten Versicherungsschutz zu erhalten.

Daher ist auch die Aufbereitung Deiner bisherigen Krankenhistorie so wichtig.

Bis zu einer Rentenhöhe von 1.500,- Euro bietet die Nürnberger Grundfähigkeitsversicherung jedoch stark vereinfachte Gesundheitsfragen an. Sollte also bei unserer gemeinsamen Vorprüfung herauskommen, dass Du eine Berufsunfähigkeitsversicherung gar nicht mehr bekommst, auch dann kann diese Grundfähigkeitsversicherung eine Möglichkeit für Dich sein.

Individuelle Lösungen für viele Zielgruppen

Wie ich eben schon geschrieben habe richtet sich eine Grundfähigkeitsversicherung eher an körperliche Berufe.

Die Nürnberger teilt diese aber in sich noch einmal in verschiedene Zielgruppen auf und bietet dafür speziellen Versicherungsschutz.

LKW- und Busfahrer

Speziell für Kraftfahrer, deren Fahrtauglichkeit regelmäßig per Gutachten bestätigt werden muss, gibt es bereits dann die vereinbarte Rentenzahlung, wenn die Fahrlizenz Klasse C oder D aus gesundheitlichen Gründen entzogen wird.

Je nachdem aufgrund welches Krankheitsbildes die Lizenz entzogen wird könnte diese Leistung sogar schon erbracht werden, wenn eine Berufsunfähigkeitsversicherung noch nicht leisten würde.

Alten- und Krankenpfleger

Auch für Pflegepersonal kann eine Grundfähigkeitsversicherung interessant sein.

Für diese Zielgruppe leistet die Nürnberger auch dann, wenn aufgrund einer Infektion ein Tätigkeitsverbot ausgesprochen wird.

Zu beachten gilt allerdings, dass die Leistung auf maximal 24 Monate begrenzt ist.

Der große Unterschied

Alles in Allem bietet die Nürnberger Grundfähigkeitsversicherung, insbesondere im Tarif Premium, einen sehr guten Versicherungsschutz.

Die Nürnberger Lebensversicherung setzt sogar noch einen drauf.

Im Vergleich zu den bisher auf dem Markt bekannten Tarifen, bei denen psychische Erkrankungen kaum berücksichtigt wurden, kannst Du gegen Mehrbeitrag einen speziellen „Psyche-Baustein“ wählen.

Dieser leistet dann, wenn Du aufgrund einer F-Diagnose nach ICD Codierung voll erwerbsunfähig bist.

Heißt also, Du kannst in keiner Tätigkeit länger als 3 Stunden pro Tag arbeiten und das aufgrund einer psychischen Erkrankung.

Damit schafft es die Nürnberger Grundfähigkeitsversicherung zwar auch nicht an die Qualität der Absicherung einer Berufsunfähigkeitsversicherung ranzukommen. Das ist und sollte aber auch gar nicht das Ziel sein.

Unterm Strich ist der Beitrag dadurch aber auch erheblich günstiger als in der BU-Versicherung.

Fazit

Aus meiner Sicht hat die Nürnberger einen „großen Wurf“ gemacht:

  • 6 monatiger Prognosezeitraum (nur Premium-Tarif)
  • Baustein Psyche
  • vereinfachte Gesundheitsprüfung bis 1.500,- Euro Rente
  • spezieller Baustein für Bus- und LKW- Fahrer

… das sind echte Argumente für diesen neuen Tarif.

Wenn Du wissen möchtest, ob die Nürnberger Grundfähigkeitsversicherung auch für Dich passt, dann melde Dich doch einfach bei mir.

Nutz dazu mein Kontaktformular oder buche Dir hier direkt einen Termin bei mir.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat dann unterstütze mich bitte bei meiner Arbeit und teile diesen Beitrag zum Beispiel in den sozialen Medien oder mit Deinen Freunden.

Übrigens, unter www.facebook.com/buprofi/ findest Du mich auch bei Facebook 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.