Eine häufige Frage von Interessenten und werdenden Kundinnen und Kunden ist:

der-bu-profi-kosten-bu-beratung-versicherungsmakler

was kostet mich die professionelle Beratung und Vermittlung einer maßgeschneiderten Berufsunfähigkeits- oder Grundfähigkeitsversicherung?

 

In diesem Beitrag zeige ich Ihnen auf, was meine Kunden für ihre perfekte Berufsunfähigkeitsversicherung mitbringen und bezahlen müssen.

 

 

 

Sollen wir Ihnen das Thema näher erklären?

Falls Sie spezielle Fragen  haben, die in diesem Text nicht beantwotet werden können, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Welche Leistung bekomme ich bei der Vermittlung über Guido Lehberg – DER BU-Profi?

Meine Kunden bekommen von mir in der Regel eine ganz andere Leistung, als sie es von anderen Versicherungsvertretern oder Versicherungsmaklern gewöhnt sind.

Mein wichtigstes Anliegen ist, dass Sie die PERFEKTE ABSICHERUNG bekommen.

Und dafür ist einiges zu tun:

  1. Wir erfassen gemeinsam den IST Zustand und den gewünschten SOLL Zustand. Also, wo stehen Sie heute (Beruflich, Gesundheitlich,…) und wo wollen Sie in der Zukunft einmal stehen? Darauf basiert die spätere Anbieterauswahl und die technische Ausgestaltung. Eventuell auch die Möglichkeit einer Zwei-Vertrags-Lösung.
  2. Auf der Basis Ihrer Angaben aus Punkt 1 erstelle ich eine Vorselektion an in Frage kommenden Versicherungsgesellschaften und den entsprechenden Tarifen.
  3. Im dritten Schritt erstelle ich eine Risikovoranfrage auf Basis Ihrer beruflichen und gesundheitlichen Angaben und eventueller Risiken in der Freizeit / Hobbys.
  4. Mit dieser Risikovoranfrage gehe ich in die Verhandlungen mit den Versicherungen, die für Sie sinnvoll sind und versuche die für Sie bestmöglichen Ergebnisse zu erreichen.
  5. Danach erfolgt unser erster Termin. In diesem sprechen wir über die unterschiedlichen Versicherungsbedingungen, über spezielle Klauseln wie die Arbeitsunfähigkeits-Klausel, die Teilzeit-Klausel oder die Dienstunfähigkeits-Klausel und gucken uns die Ergebnisse der Risikovoranfrage und den Verhandlungen mit den Versicherungen an.
  6. Damit bei der Antragsstellung nichts vergessen wird, gehen wir im zweiten Beratungstermin noch einmal alle möglichen Optionen wie eine garantierte Rentensteigerung oder die Beitragsdynamik durch. Am Ende des zweiten Termins nehmen wir den Antrag oder die Anträge auf und mein Team und ich kümmern uns darum, dass Sie schnell Ihren Versicherungsschutz bekommen.

 

Auch nach der Vermittlung der Grundfähigkeits- oder Berufsunfähigkeitsversicherung lassen mein Team und ich Sie nicht alleine. Wir betreuen Sie auf Ihren Wunsch über viele Jahre und Jahrzehnte, damit Ihre Absicherung auch dauerhaft zu Ihrem Bedarf passt.

Wie Sie sehen, ist unsere Arbeit sehr intensiv und darum kommt selbstverständlich häufig die Frage nach dem „was kostet mich als Kunde das alles?“.

Wie wird ein Versicherungsmakler für die Vermittlung der Berufsunfähigkeitsversicherung bezahlt?

Als Versicherungsmakler arbeiten wir in der Regel auf Courtage- oder Provisions- Basis. Das heißt wir bekommen von der Versicherungsgesellschaft, von der wir eine BU-Versicherung vermitteln, Geld.

Dieses Geld unterteilt sich in eine einmalige Summe direkt nach der Vermittlung, um die Kosten für den hohen Beratungs- und Vermittlungsaufwand zu decken und in eine laufende Courtage, damit wir auch in der Zukunft Ihr persönlicher Ansprechpartner sein können.

Alle diese Kosten und Vergütungen sind bereits in den Versicherungskosten eingerechnet. Sie brauchen also lediglich Ihren Versicherungsbeitrag bezahlen und bekommen alle weiteren Dienstleistungen ohne zusätzliche Kosten.

Das Schöne ist: die Beiträge sind deswegen nicht teurer, als wenn Sie die Versicherung ohne Beratung direkt im Internet oder bei einem Versicherungsvertreter abschließen.

Nimmt ein Makler nicht dann die Versicherung, bei der er am meisten Provision bekommt?

Ja, das ist tatsächlich nicht ausgeschlossen und da würde ich auf gar keinen Fall für alle Versicherungsmakler die Hand ins Feuer legen! Ich weiß sogar, dass es Versicherungsvermittler gibt, die bewusst für Ihre Kunden die Versicherungen mit den höchsten Provisionen heraussuchen.

Warum macht Guido Lehberg – DER BU-Profi das dann nicht?

Natürlich wird jeder von sich behaupten so etwas nicht zu tun.

Ich nenne Ihnen gerne ein paar sehr einfache Gründe, warum es mir in erster Linie um SIE geht und erst danach um meine Vergütung.

Der Unterschied ist in der Regel gar nicht so hoch. Im Schnitt denke ich macht es zwischen 300 – 400,- Euro aus, die zwischen dem Versicherer mit der höchsten Courtage und dem mit der geringsten Provision liegen. Und da sollten wir schon ehrlich sein: wem es auf diese Differenz ankommt, bei dem laufen andere Dinge im Betrieb schief.

Der nächste Grund liegt darin, dass ich gerne an meinen Kunden Geld verdiene. Und in Summe verdiene ich über meine ehrliche Arbeitsweise wesentlich mehr an jedem einzelnen Kunden.

  1. meine Kunden bleiben langfristig bei mir in der Betreuung
  2. die meisten meiner Kunden empfehlen mich an gute Freunde oder in der Familie weiter
  3. viele unserer Kunden vertrauen uns mittlerweile ihre gesamten Versicherungen an (www.lehberg.de)

Mit dieser Unternehmensphilosophie haben wir in wenigen Jahren deutlich mehr gewonnen, als wenn wir bei der Vermittlung der Berufsunfähigkeitsversicherung den Tarif genommen hätten, der die höchste Provision zahlt.

Nutzen Sie gerne unser Angebot!

Wenn Sie auch Ihre PERFEKTE BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG haben möchten, dann tragen Sie sich gerne einen kostenlosen Kennenlerntermin ein.

Wenn Sie sich doch noch nicht sicher sind, dann holen Sie sich gerne mein GRATIS E-BOOK „Die perfekte Berufsunfähigkeitsversicherung für Akademiker.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ist die BU-Versicherung der DANV für Steuerberater, Anwälte und Unternehmensberater empfehlenswert?

Die Deutsche Anwalts- und Notarversicherung (DANV) hat eine spezielle Berufsunfähigkeitsversicherung für Steuerberater, Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer, Personen mit abgeschlossenem Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie Studierende in diesem Bereich.

Einsicht in die Krankenakte vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig?

Fast in jedem unserer kostenfreien Kennenlerntermine bekommen wir die Frage, ob die Einsicht in die Krankenakte vor Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig ist. Viele Versicherungsvermittler und auch die Verbraucherzentrale rät pauschal dazu, dass Sie bei Ihrer Krankenkasse anfragen und sich die Abrechnungen der letzten Jahre schicken lassen.

Einmal mit Profis arbeiten – Das BUV Fachforum 2022

Bereits im Jahr 2018 fand das erste BUV Fachforum in Kassel statt. Damals legten der ebenfalls auf Berufsunfähigkeitsversicherung spezialisierte Versicherungsmakler Torsten Beitrag und ich den Grundstein für dieses Novum:
In einem sehr kleinen Kreis treffen sich bei diesem einmaligen Branchenevent Versicherungsmakler, Versicherungsberater…